Vorschaufieber Frühjahr 2024

Zweimal im Jahr nehme ich mir die Verlagsvorschauen vor und sichte hunderte von neuen Büchern hinsichtlich Titeln, die aus der Masse herausstechen und die meine Aufmerksamkeit wecken. Das Hauptkriterium hierbei ist ein sehr subjektives – mein Geschmack und meine Neugier. Große Häuser, unabhängige Verlage, bekannte Stimmen oder Debüts – all das versucht diese Übersicht in drei Kategorien zu bündeln – vielleicht macht das ein oder andere hier aufgeführte Buch euch ja auch Lust, sich etwas genauer damit zu beschäftigen oder es auf eure Listen zu packen.

Falls dem so sein sollte: der Link hinter den jeweiligen fett gesetzten Buchtiteln führt zur Verlagshomepage, auf der die Bücher und ihre Autor*innen genauer vorgestellt werden – und nun viel Vergnügen beim Entdecken und Stöbern!

Belletristik National

Ronya OthmannVierundsiebzig (Rowohlt). Sebastian GuhrDer Spanische Esel (Berenberg). Julja Linhof – Krummes Holz (Klett-Cotta). Deniz OhdeIch stelle mich schlafend (Suhrkamp). Dana von Suffrin – Nochmal von vorne (Kiepenheuer Witsch)

Franziska Gänssler – Wie Inseln im Licht (Kein & Aber). Kristin Höller – Leute von früher (Suhrkamp). Kathrin Schumacher – Liste der gebliebenen Dinge (Leykam). Maria Leitner – Hotel Amerika (Reclam). Hank Zerbolesch – Gorbach (Steidl).

Belletristik International

Ann Napolitano – Hallo du Schöne (aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence. Dumont). Eleanor CattonDer Wald (aus dem Englischen von Melanie Walz. btb). Aleksandar Hemon – Die Welt und alles was sie enthält (aus dem Amerikanischen von Henning Ahrens. Claassen). Anthony Passeron – Die Schlafenden (aus dem Französischen von Claudia Marquardt. Piper). Paul Murray – Der Stich der Biene (aus dem Englischen von Wolfgang Müller. Kunstmann).

Audrey Magee – Das Habitat (aus dem Englischen von Nicole Seifert. Nagel und Kimche). Uri Jitzchak Katz – Aus dem Nichts kommt die Flut (aus dem Hebräischen von Markus Lemke. Hoffmann und Campe). Hari Kunzru – Blue Ruin (aus dem Englischen von Nicolai von Schweder-Schreiner. Liebeskind). Patrícia Melo – Die Stadt der Anderen (aus dem Portugiesischen von Barbara Mesquita. Unionsverlag). Teju Cole – Tremor (aus dem Englischen von Anna Jäger. Claassen)

Percival EverettJames (aus dem Englischen von Nikolaus Stingl. Hanser). Elizabeth Graver – Kantika (aus dem amerikanischen Englisch von Juliane Zaubitzer. mare) Danya Kukafka – Notizen zu einer Hinrichtung (aus dem Englischen von Andrea O’Brien). Anjet Daanje – Der erinnerte Soldat (aus dem Niederländischen von Ulrich Faure. Friedenauer Presse). Maria Borrély – Das letzte Feuer (aus dem Französischen von Amelie Thoma. Kanon).

Elsa Morante – La Storia (aus dem Italienischen von Maja Pflug und Klaudia Ruschkowski. Wagenbach). Richard RussoVon guten Eltern (aus dem Englischen von Monika Köpfer. Dumont). Claire Fuller – Jeanie und Julius (aus dem Englischen von Andrea O’Brien. Kjona). Leo Vardiashwili – Vor einem großen Walde (aus dem Englischen von Wibke Kuhn. Claassen). Barbara Kingsolver – Demon Copperhead (aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren. dtv).

Daisy Hildyard – Notstand (aus dem Englischen von Esther Kinsky. Suhrkamp). Sarah WinmanDas Fenster zur Welt (aus dem Englischen von Elina Baumbach. Klett-Cotta). María José Ferrada – Der Plakatwächter (aus dem Spanischen von Peter Kultzen. Berenberg). Isaac Rosa – Ein sicherer Ort (aus dem Spanischen von Luis Ruby. Liebeskind). Carlos Fonseca – Austral (aus dem Spanischen von Sabine Giersberg. Wagenbach).

Maria Messina – Das Haus in der Gasse (aus dem Italienischen von Ute Lipka. Friedenauer Presse). Liz Nugent – Die seltsame Sally Diamond (aus dem Englischen von Kathrin Razum). Terhi Kokkonen – Arctic Mirage (aus dem Finnischen von Elina Kritzokat. Hanser Berlin). Svetlana Lavochkina – Carbon. Ein Lied von Donezk (aus dem Ukrainischen von Diana Feuerbach. Voland & Quist). Nana Kwame Adjei-Brenyah – Chain-Gang All-Stars (aus dem Englischen von Rainer Schmidt. Hoffmann und Campe).

Spannung

Ron Rash – Der Friedhofswärter (aus dem Englischen von Sigrun Arenz. Ars Vivendi). Adam Morris – Bird (aus dem Englischen von Conny Lösch. Edition Nautilus). Lavie Tidhar – Maror (aus dem Englischen von Conny Lösch. Suhrkamp). Susanne Tägder – Das Schweigen des Wassers (Tropen). Gary Philips – One-Shot Harry (aus dem Englischen von Karen Gerwig. Polar).

Diesen Beitrag teilen
5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Inspiration und weitere Sachbuchtipps findet ihr zum Beispiel in den Blogs Buch-Haltung, literaturleuchtet, LiteraturReich und Zeichen & […]

trackback

[…] in die Verlagsvorschauen – bei LiteraturreichVorschaufieber Frühjahr 2024 – bei […]

Petra
2 Monate zuvor

Da sind natürlich wieder etliche Überschneidungen. Aber auch ein paar Titel, die ich mir vielleicht nochmal anschauen muss. Auf jeden Fall spannend, wie immer! Viele Grüße!